Schwere Auswärtsaufgabe

Um die Mittagsstunde trifft die erste Mannschaft der SG Griesheim/Hettstedt auswärts auf die Verbandsliga-Reserve des FSV Martinroda. Die Hausherren haben 36 Punkte auf dem Konto und sind Dritter in der Tabelle. Nur viermal ging der FSV bislang leer aus, davon einmal gegen die Fortunen. Letztere verbuchen bisher sieben Siege, zwei Unentschieden und neun Niederlagen.

Die junge Mannschaft aus dem Ilmtal findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. In den letzten fünf Partien rief das Team von Trainer Henry Buchberger aber konsequent gute Leistungen ab und holte neun Punkte. Heute steht sie vor einer weiteren schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe. Anstoß ist 12.30 Uhr in Martinroda.

Die zweite Garnitur der SG Griesheim/Hettstedt weißt in der
Rückrunde mit neun Punkten aus drei Spielen bisher eine makellose Bilanz auf.
Doch mit dem Viertplatzierten, der SG Wachsenburg Haarhausen II, begegnet man
zum ersten Mal in diesem Jahr einer anderen Mannschaft aus der Spitzengruppe.
Nach zuletzt vier Siegen, unter anderem gegen Spitzenreiter Gehren und
insgesamt 21 erzielten Treffern, hatte das Team von der Wachsenburg eine
außerordentlich gute Serie. Jedoch wurde diese durch die Niederlage gegen
Niederwillingen in der vergangenen Woche gedämpft. Das Spiel beginnt morgen wie
gewohnt 15.00 Uhr in Kleinhettstedt.

Zur gleichen Zeit ist die dritte Mannschaft in Ettersburg
gefragt. Die SG belegt zurzeit den zweiten Platz und blickt auf eine bisher
tolle Saison. Die Gastgeber haben nur drei Punkte weniger auf dem Konto und
sind Vierter. Anstoß ist 15 Uhr.

ity51 \lsdl

Schreibe einen Kommentar