Fussball.de berichtet über Henry Buchberger

Das Amateurfußball-Portal fussball.de ist auf unseren Vereinschef Henry Buchberger aufmerksam geworden. Aber lest selbst, was Autor Noah Platschko über den gebürtigen Griesheimer und sein ehrenamtliches Engagement geschrieben hat.

Hier geht’s zum Artikel: http://www.fussball.de/newsdetail/der-praesidiale-spielertrainer/-/article-id/195731#!/

Vorschau auf das Wochenende

Während die dritte Männermannschaft der SG Griesheim/Hettstedt heute nach Frankendorf reisen muss, haben die erste und zweite Garnitur ein Heimspielwochenende. Für das Team von Henry Buchberger, Horst Lehmann und David Hartmann geht es heute Nachmittag um Wiedergutmachung. In Kleinhettstedt ist die Oberligareserve des FC Einheit Rudolstadt zu Gast. Die SG verlor letzte Woche in Ilmenau und zeigte dabei ihre bisher schwächste Saisonleistung. Trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle muss und soll das heute wieder anders werden, um die drei Punkte im Ilmtal zu belassen.
Die zweite Garnitur hatte zuletzt spielfrei und trifft morgen um 15 Uhr in Griesheim auf den unmittelbaren Tabellennachbarn aus Arnstadt. Für das Team um Michael Chrzan und Christoph Schalm keine leichte Aufgabe, zumal die Gäste mit Thomas Dreißig den besten Torschützen der Liga in ihren Reihen haben und den Ilmtalern aufgrund von fünf verletzten Spielern auch die eine oder andere Alternative fehlt.
Wir wünschen allen unseren Teams viel Erfolg und möglichst viele Tore.

Trainerlehrgang erfolgreich abgeschlossen

Teamleiter, C-Lizenz, B-Lizenz, DFB-Elite-Jugend-Lizenz, DFB-A-Lizenz und DFB-Fußballlehrer. Das sind die sechs Lizenzstufen der deutschen Fußballtrainerausbildung. 
Zum Erwerb der dritthöchsten Lizenz, der DFB-Elite-Jugend-Lizenz, möchten wir unserem Trainer der 1. Männermannschaft und Vereinschef Henry Buchberger herzlich gratulieren. Zusammen mit den Ex-Bundesliga-Profis Daniel Halfar und Halil Altintop legte er vor wenigen Tagen die entsprechenden Prüfungen des insgesamt zweieinhalbwöchigen Lehrgangs in der Sportschule Duisburg-Wedau ab. „Diese Lizenzstufe zu erreichen, war schon länger ein Ziel von mir, schließlich wollte ich mich als Coach weiterentwickeln. Dazu trugen natürlich auch die zahlreichen Gespräche mit den dortigen Trainerkollegen bei, die deutschlandweit tätig sind“, so der 31- Jährige.

Kleines Derby für zweite Mannschaft

Nach dem 2:1 Erfolg am letzten Wochenende in Haarhausen (siehe Foto) hat die zweite Mannschaft der SG Griesheim/Hettstedt heute erneut ein Auswärtsspiel zu bestreiten. Für das Team von Michael Chrzan und Christoph Schalm geht es nach Niederwillingen zum kleinen Nachbarschaftsduell. Anstoß ist 15 Uhr.

Währenddessen trifft die erste Garnitur der Spielgemeinschaft vor heimischer Kulisse auf den FSV Martinroda II. Mit den Gästen kommt der Tabellenzweite nach Griesheim. Für die Hausherren, die letzten Sonntag in Saalfeld sehr unglücklich mit 1:0 verloren, stellt die Partie gegen den FSV eine weitere schwere Herausforderung dar, zumal die Trainer seit Wochen auf wichtige Akteure verzichten müssen. Die Begegnung startet ebenfalls um 15 Uhr.

Die dritte Mannschaft der SG hat spielfrei. Sie konnte letztes Wochenende mit 2:0 gegen den SV Am Ettersberg II gewinnen und damit vorerst die Tabellenführung in der 2.Kreisklasse Staffel B übernehmen.

Am Vormittag empfangen die D-Junioren der Fortuna den TSV Bad Blankenburg. Die Gäste aus der Kreisoberliga gehen natürlich als Favorit in dieses Pokalspiel, welches 10.30 Uhr angepfiffen wird

Nachgefragt bei Kai Reinecker

Kai Reinecker (r.) mit seiner Lebensgefährtin Ina Euler und dem ehemaligen RWE-Profi Martin Busse.

Vor ein paar Tagen war die Traditionsmannschaft des FC Rot-Weiß Erfurt zu Gast in Griesheim. Im Mittelpunkt dieses Spiels standen unter anderem drei Männer. Auf Seiten des RWE war das Martin Busse, der bald seinen 60. Geburtstag feiert und in der Traditionself dann etwas weniger vor den Ball treten wird. Mit Frank Böhm und Kai Reinecker wurden auf Seiten der Griesheimer Mannschaft zwei engagierte Fußballer und tolle Menschen offiziell verabschiedet. Über Jahre hinweg kamen beide regelmäßig aus Hessen nach Thüringen, um ihre Sportfreunde im grün-weißen Trikot zu unterstützen und für die erste und zweite Mannschaft um Punkte zu kämpfen. In der heutigen Zeit keineswegs selbstverständlich. Deshalb nutzen wir die Gelegenheit und bedanken uns bei beiden Fortunen für ihr Engagement.

Nachgefragt bei….Kai Reinecker …. der 51-Jährige spricht über die Fortuna, schöne Erinnerungen und sein Idol Martin Busse. Weiterlesen

Höhepunkt im Vereinsleben

Einen Höhepunkt in seinem Vereinsleben, erlebte gestern der SV Fortuna Griesheim. Die Traditionself des FC Rot-Weiß Erfurt spielte gegen die erste Mannschaft des Vereins beziehungsweise der SG Griesheim/Hettstedt. Mit dabei auf Seiten der Landeshauptstädter waren unter anderem Ronny Hebestreit, Martin Busse und Jürgen Heun. Weiterlesen