Trefflich versprüht einen Hauch Magie

Ohne große Erwartungen fuhr die zweite Mannschaft der SG Griesheim/Hettstedt zur Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft nach Geraberg. Aufgrund des starken Teilnehmerfeldes waren die Erwartungen eher gering. Zu Beginn gab es eine 0:3 Auftaktniederlage gegen Manebach. Zwar hatte man in dieser Partie durchaus Chancen, ließ sich aber zu einfach auskontern. In der zweiten Partie konnte der FSV Gräfenroda II in einem hart umkämpften Spiel mit 1:0 geschlagen werden.

Weiterlesen

Hallenkreismeisterschaft – die erste Herausforderung 2020

Nach einem ereignisreichen Jahr 2019 nimmt die zweite Mannschaft der SV Griesheim/Hettstedt morgen an der Hallenkreismeisterschaft des KFA Mittelthüringen statt. Nach dem denkbar knappen Ausscheiden im Vorjahr liebäugeln die Trainer Michael Chrzan und Christoph Schalm nun mit dem Einzug in die Zwischenrunde. Dies dürfte jedoch eine durchaus große Überraschung darstellen. Wie bereits vor einem Jahr reist das Team als krasser Außenseiter nach Geraberg. Neben der SG Eintracht Kirchheim muss man sich mit der Kreisoberligamannschaft aus Großbreitenbach und den beiden eigenen Staffelkonkurrenten aus Manebach und Gräfenroda messen. Beginn des Turniers ist 13.30 Uhr.

Erste Niederlage seit 670 Tagen!

Mit einer 6:2 Niederlage in Manebach wurde eine fast zwei Jahre alte Serie unserer zweiten Mannschaft gebrochen. Die letzte Niederlage bei einem Punktspiel, die legendäre Niederlage am Langewiesener grünen Tisch mal ausgelassen, ist auf den 29.10.2017 datiert und erfolgte noch unter dem alten Trainergespann Buchberger/ Kaufmann. An jenem Tag unterlag man daheim der SG “Dammrich” Frankenhain mit 1:4. Somit schließt sich gewissermaßen der Kreis, so trifft man doch im ersten Spiel nach der Serie am kommenden Sonntag wieder auf die Kicker aus Frankenhain. Das Trainer Duo Schalm& Coach muss hierbei einen besonderen Schlachtplan aushecken, um den 166-Tore-Mann (Quelle: Fupa) Dammrich stoppen zu können.

Weiterlesen

Auf Entdeckungsreise in Bayern

Nach Prag 2017 und Hamburg im letzten Jahr fuhren einige Spieler unserer Männermannschaften am vergangenen Wochenende ins bayrische Kulmbach und feierten dort einen Saisonabschluss der besonderen Art. Drei Tage lang erkundeten die Fortunen bei bestem Sommerwetter die Markgrafenstadt Kulmbach. Die Stadt ist bekannt für Biere von Weltruf, eine der imposantesten Burganlagen Deutschlands und nicht zuletzt als die Stadt, in der der Entertainer Thomas Gottschalk aufgewachsen ist. Das und noch viel mehr gab es auf einer kurzweiligen Stadtführung zu hören und zu bewundern. Auf dem Programm der Ilmtaler stand auch der Besuch des traditionsreichen Kulmbacher Mönchshofs, in dem seit mehr als 600 Jahren fränkische Brautradition bewahrt wird.
Überhaupt wird in Kulmbach kulinarisch viel geboten. Zahlreiche Gastwirtschaften und Biergärten luden mit ihren kulinarischen Schmankerln dazu ein, in eine Welt typisch fränkischer Gemütlichkeit einzutauchen. Unvergessen bleibt sicher auch der nächtliche Besuch der Nachbarstadt Bayreuth.

Das Ilmtal feiert einen Aufstieg

Heute Nachmittag hatte die zweite Mannschaft der SG Griesheim/Hettstedt allen Grund zum Jubeln. Mit einem 5:2 Sieg gegen den SV Gehren II, der vorher noch Tabellenführer war, holte sich das Team von Michael Chrzan und Christoph Schalm den Staffelsieg in der 2. Kreisklasse Staffel C und feierte folglich auch den Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Mit nur einer Niederlage in 18 Spielen ist dieser Erfolg mehr als verdient und wurde von über 100 Zuschauern am Spielfeldrand gewürdigt.
Wir gratulieren unserer zweiten Mannschaft zu dieser tollen Leistung und danken natürlich auch den beiden Trainern für ihr Engagement in dieser Saison.